Island 2018 – Südküste, Skogafoss, Heimaey, Hveragerði und Reykjavik

Der Ausflug und die Wanderung am Landmannalaugar ist für mich der absolute Höhepunkt unseres Urlaubs. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir etwas noch Schöneres erleben. Wir sind auch beide müde und ein wenig erschöpft von den vielen Eindrücken der letzten beiden Wochen. Angenehm müde wie nach einer guten Mahlzeit, wenn man froh ist und mit der Welt und sich zufrieden.

Wir setzten uns an unserem letzten Tag in Stokkseyri ins Auto und fahren einfach die Hauptstraße entlang Richtung Osten. Die Landschaft zieht an uns vorüber. Einfach nur schön. Beim Skogafoss bleiben wir stehen, ersparen uns aber den steilen Anstieg am Wasserfall entlang zur Aussichtsplattform. Es genügt uns vollkommen, den Wasserfall von unten zu bestaunen.

Wir fahren bis Vík í Myrdal, und gehen in einem der Orte eine Runde und schlendern durch einen sehr netten Souvenirladen. Auf dem Rückweg fahren wir eine kleine Seitenstraße entlang, bis zur Fähre nach Heimaey. Heimaey gehört zu den Westmänner Inseln und in der gleichnamigen Stadt auf der Insel wohnen etwas mehr als 4000 Personen. Sie zählt zu den reichsten Städten Islands. 1973 wurde die Stadt teilweise durch einen Vulkanausbruch verschüttet, aber wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt oder getötet. Heute ist die Stadt wieder aufgebaut und lebt hauptsächlich vom Fischfang.

Wir betrachten die Insel aus der Ferne. Der schwarze Sandstrand sieht traumhaft aus.

Egal in welche Richtung man schaut, es ist alles wie aus einem Roman, irgendwie unwirklich.

Am nächsten Tag fahren wir zurück nach Reykjavik. Wir haben noch zwei Nächte in der Hauptstadt. Der Weg ist nicht weit und wir bleiben unterwegs in Hveragerði stehen für eine letzte kleine Wanderung und Baden in einem weiteren Hot Pot oder vielmehr nicht Pot, sondern Bach. Vom Parkplatz müssen wir etwas mehr als eine Stunde gehen.

Wir sind wieder einmal begeistert und baden ausgiebig, bis wir aufgeweicht sind.

Die Open Air Garderoben sind ein Hit, aber wir sind es ja mittlerweile schon gewohnt 🙂 . Auf dem Heimweg fotografieren wir endlich mal ein paar Schafe, sonst glaubt uns ja niemand, dass es in Island mehr Schafe als Einwohner gibt. Hihihi.

Die Rückfahrt nach Reykjavik, geht eigentlich viel zu schnell. Wir fahren über einen Berg und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es hier im Winter nicht sehr gemütlich zu fahren ist. In Reykjavik fahren wir erst mal in das große Einkaufszentrum bevor wir unsere letzte Unterkunft beziehen. Wir wohnen in einer Garage, die in ein wirklich nettes und winziges Apartment umgebaut ist.

Den letzten Tag verbringen wir in der Stadt mit Einkaufen. Ich werde ja magisch von den unzähligen Wollgeschäften angezogen, aber ich halte mich wohlweislich zurück. Im Koffer ist einfach kein Platz für Wolle. Die Tochter probiert unzählige Islandpullis, aber keiner passt oder gefällt so richtig. Ich verspreche dann ziemlich vorlaut, ihr einen zu stricken – was mir dann ja auch gelingt. Letztendlich wird es nur eine Mütze, aber eine wirklich wunderschöne. Zum Abschluss gehen wir auch essen und sind überrascht, als wir ein veganes Lokal entdecken. Das Essen ist ausgezeichnet!

Ein unglaublich schöner Urlaub ist zu Ende. Wir reisen mit vielen Bildern und Eindrücken und Erlebnissen nach Hause. Island hat mich nachhaltig beeindruckt. Und ich kann eines mit Sicherheit sagen – ich will noch einmal hierher und mir auch noch die restliche Insel ansehen und auf jeden Fall einen der Vulkangletscher aus nächster Nähe sehen.

Ich schreibe diesen Blog Eintrag vier Jahre nach der Islandreise und finde es sehr schön, noch einmal abzutauchen nach Island, das ist fast so, als hätte ich die Reise ein zweites Mal gemacht. Ich will auf jeden Fall wiederkommen – aber jetzt bin ich erst mal gespannt auf die nächste Reise – am Donnerstag geht es los. Max von sehnsuchtsbummler.de weiß bereits wo es für uns hingeht 🙂 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: